Featured Posts

Die 5 wichtigsten SEO-Hebel fĂŒr eine große Reichweite Reichweite muss nicht teuer erkauft werden, sondern lĂ€sst sich auch auf organischem Wege erzielen. Trotzdem entsteht ein gutes Seitenranking selten durch Zufall. Wer also auf den vordersten PlĂ€tzen bei Google & Co. landen will, muss seine Webseite bewusst...

Action!

Amazon Produkttesting mit ShopDoc Mehr Erfolg auf Amazon durch ProdukttestingWer seine Produkte auch auf Online-MarktplĂ€tzen wie bspw. Amazon verkauft, weiß das hierbei positive Bewertungen das A und O sind. Nicht nur die Algorithmen der verschiedenen Produkt-/Suchmaschinen werten die...

Action!

10 Jahre SEO CAMPIXX!!! Be there or be square! Herzlichen GlĂŒckwunsch SEO CAMPIXX - alles Gute zum 10jĂ€hrigen!!!   Die SEO CAMPIXX, auch bekannt als die "Un-Konferenz" im Bereich Suchmaschinenoptimierung, findet im MĂ€rz 2018 bereits zum 10. Mal im Hotel am MĂŒggelsee statt. Vom 01. bis...

Action!

CAMPIXX WEEK 2017 - Tickets fĂŒr die SEO CAMPIXX SEO-Freunde aufgepasst! Ihr habt die Möglichkeit heute ein Ticket fĂŒr die legendĂ€re SEO CAMPIXX zu ergattern. Um 12:00 Uhr findet wieder das berĂŒhmte SEO CAMPIXX F5 Battle statt. Mit ein wenig GlĂŒck und vor Allem mit einer schnellen Internetleitung...

Action!

Vorteile des TV-Trackings Die TV Werbung, die umsatztechnisch bis vor einigen Jahren noch marktfĂŒhrend war, wurde mittlerweile vom Online-Marketing ĂŒbertroffen. Dennoch stellt sie auch heute noch einen wichtigen Teil des Marketing-Mix vieler Unternehmen dar. Das TV-Tracking...

Action!

Google löscht alle privaten Profile zum 31. Juli 2011

Category : google, Social Media

google-1Google hat heute im Rahmen des neu gelaunchten Google+ Projekts die Löschung aller “privatisierten Google Profile” angekĂŒndigt.

Der Zweck des Google Profiles ist es – laut Google – damit die eigene Online-IdentitĂ€t zu verwalten. Bereits heute seien fast sĂ€mtliche Google Profile öffentlich.Google möchte mit dem kostenlos angebotenen Google Profil den Menschen dabei helfen, sich Online besser finden und austauschen zu können. Damit dieses möglich ist muss das Google Profil natĂŒrlich fĂŒr die Öffentlichkeit freigeschaltet sein – ansonsten könnte man das jeweilige Profil ja auch nicht finden. Laut Google ist dies die bestmögliche Verwendung des Google Profils.

Mit dem Schritt zu Google+ und somit zur eigenen sozialen Community, wird der Fokus ein Mal mehr auf Öffentlichkeit und Transparenz gelegt.

Da private Google Profile diesen von Google gewĂŒnschten Ansatz nicht unterstĂŒtzen, verlangt Google in der heutigen AnkĂŒndigung, dass sĂ€mtliche Profile öffentlich geschaltet werden. Dabei sei das Veröffentlichen des eigenen Vor- und Nachnamens sowie das Geschlecht die einzigen “Pflichtangaben” fĂŒr diese Veröffentlichung.

SĂ€mtliche weiteren Informationen mĂŒssen nicht veröffentlicht werden. (Google wĂŒnscht sich dieses natĂŒrlich…)

Die Profile sollen bis zum 31. Juli 2011 entsprechend angepasst werden. Wenn man sein Google Profil nicht entsprechend anpasst, so wird dieses seitens Google automatisch zum 31. Juli 2011 gelöscht.

If you currently have a private profile but you do not wish to make your profile public, you can delete your profile. Or, you can simply do nothing. All private profiles will be deleted after July 31, 2011.
Zur kompletten Meldung von Google

Was haltet ihr von diesem Vorgehen? Macht Google eurer Meinung an dieser Stelle das Richtige, oder geht der Suchriese das Risiko ein zahlreiche Accounts durch diese Aktion zu verlieren?
Beachtet man den enormen Run auf Google+, so wird es fĂŒr Google keine großen Verluste geben.

Die Kommentarfunktion ist auf dieser Seite deaktiviert.