Featured Posts

Amazon Produkttesting mit ShopDoc Mehr Erfolg auf Amazon durch ProdukttestingWer seine Produkte auch auf Online-Marktpl├Ątzen wie bspw. Amazon verkauft, wei├č das hierbei positive Bewertungen das A und O sind. Nicht nur die Algorithmen der verschiedenen Produkt-/Suchmaschinen werten die...

Action!

10 Jahre SEO CAMPIXX!!! Be there or be square! Herzlichen Gl├╝ckwunsch SEO CAMPIXX - alles Gute zum 10j├Ąhrigen!!!   Die SEO CAMPIXX, auch bekannt als die "Un-Konferenz" im Bereich Suchmaschinenoptimierung, findet im M├Ąrz 2018 bereits zum 10. Mal im Hotel am M├╝ggelsee statt. Vom 01. bis...

Action!

CAMPIXX WEEK 2017 - Tickets f├╝r die SEO CAMPIXX SEO-Freunde aufgepasst! Ihr habt die M├Âglichkeit heute ein Ticket f├╝r die legend├Ąre SEO CAMPIXX zu ergattern. Um 12:00 Uhr findet wieder das ber├╝hmte SEO CAMPIXX F5 Battle statt. Mit ein wenig Gl├╝ck und vor Allem mit einer schnellen Internetleitung...

Action!

Vorteile des TV-Trackings Die TV Werbung, die umsatztechnisch bis vor einigen Jahren noch marktf├╝hrend war, wurde mittlerweile vom Online-Marketing ├╝bertroffen. Dennoch stellt sie auch heute noch einen wichtigen Teil des Marketing-Mix vieler Unternehmen dar. Das TV-Tracking...

Action!

Autoplay der Facebook Videos deaktivieren, so geht┬┤s So deaktiviert ihr die neue Autoplay-Funktion der Facebook Videos   Mittlerweile ist die Autoplay-Funktion bei Videos bei nahezu allen Facebook-Nutzern aktiv. Videos werden dabei direkt nach dem Erscheinen auf dem sichtbaren Bereich eurer Pinnwand...

Action!

SEOphonist und das Zauberwort

Category : SEOphonist-Storytelling

SEOphonist…vorsichtig bewegte er sich auf die Suchmaschine zu. Wieder sonderte sie ein lautes BING ab. Doch diesmal lie├č sich SEOphonist nicht davon erschrecken. Er wusste, er hatte nichts zu bef├╝rchten, er w├╝rde sich keine Angst einjagen lassen. Sein Lehrmeister hatte ihn schlie├člich auf diese Situation vorbereitet, hatte ihn gewarnt, mit welchen Mitteln die Suchmaschine versuchen w├╝rde, ihn von sich fern zu halten. Gleichzeitig hatte er SEOphonist erkl├Ąrt, wie dieser reagieren sollte: Er m├╝sse nah genug an die Suchmaschine herankommen. Wenn es ihm nur erst einmal gel├Ąnge, an die Tastatur zu kommen, dann k├Ânne er diesem BING ein Ende bereiten.

Google, so hatte der Meister ihm gesagt, sei das Zauberwort. Nun war es soweit. Obwohl das Monstrum vor ihm mit seinen Einsch├╝chterungsversuchen fort fuhr, sein Fauchen und Grummeln bedrohlich anschwellen lie├č, hatte SEOphonist es geschafft: Seine Finger konnten die Tastatur ber├╝hren. Zitternd vor Aufregung tippte er Buchstabe f├╝r Buchstabe ein: G, O, O, G, L, E.

Endlich hatte er es geschafft, vor ihm deutlich sichtbar war das Wort Google zu lesen. Er dr├╝ckte die Eingabetaste und wartete gespannt darauf, was passieren w├╝rde. Zun├Ąchst geschah — nichts. Eine geradezu gespenstische Ruhe umgab ihn mit einem Mal, die Spannung war f├Ârmlich greifbar. Dann ert├Ânte ein Ger├Ąusch, so laut, dass SEOphonist glaubte, es w├╝rde ihm das Trommelfell zerrei├čen: In einem geradezu irren Stakkato gab die Suchmaschine ein BING von sich. Immer und immer wieder. Es war fast so, als versuchte sie, das von ihm eingegebene Google von sich abzusch├╝tteln.

SEOphonist und die aufmerksame Wache

Category : SEOphonist-Storytelling

… und klickte. Dann Schritte hinter ihm. War er entdeckt worden? Hastig dr├╝ckte er die Bildschirmtaste, sah wie der Bildschirm schwarz wurde und warf sich unter den Schreibtisch, um sich im Dunkel zu verstecken. Gerade jetzt musste eine Wache patrouillieren? Soeben hatte er entdeckt wie die Suchmaschine zu beherrschen war.

Mehr noch! Er hatte herausgefunden wie Google f├╝r ihn zu arbeiten im Stande war und dann das. Schwer atmend lauschte er den Schritten. Sie blieben stehen. SEOphonist hielt die Luft an. Zu lange hatte er an diesem Projekt gefeilt. Ein leises BING ├╝ber ihm auf dem Tisch sagte ihm, dass er vergessen hatte den Ton auszuschalten. Jetzt kam die Wache mit schallenden Schritten n├Ąher und blieb direkt vor SEOphonist Versteck stehen. Ein leises Klicken und er war sich sicher, dass die Wache gerade den Bildschirm wieder einschaltete. Seine Arbeit w├╝rde gleich entdeckt werden. Was konnte er tun? Nichts. Wie ein Gefangener sa├č er unter dem Tisch, versteckte sich vor der Welt und hoffte, nicht entdeckt zu werden.

Die Wache beugte sich nach vorn, nicht mehr weit und der Wachposten w├╝rde unter den Tisch sp├Ąhen k├Ânnen. Ein Arm streckte sich in seine Richtung und… ging an ihm vorbei, suchte mit den Fingerspitzen nach dem Computerknopf, fand den Ausschalter und dr├╝ckte. Im Schock erstarrt, sah SEOphonist zu, wie dieser Mensch dort vor seinem Tisch seine m├╝hsame Google-Suche mit nur einem Knopfdruck beendete.

SEOphonist und die letzte Webseite

Category : SEOphonist-Storytelling

ÔÇŽ.bisher hatte er, wie wohl der Rest der Welt auch, Google benutzt. Das sanftm├╝tige, ger├Ąuschlose Agieren der bekanntesten Suchmaschine war ihm vertraut. Dies hier war etwas komplett anderes: ger├Ąuschvoll, laut und lebendig wirkte diese Suchmaschine. Ein erneutes BING riss ihn aus seinem faszinierten Staunen.

Der rumpelnde, fauchende, zischende Suchvorgang hatte ein Ergebnis hervorgebracht. Mit Google hatte er vergeblich gesucht. Wie konnte das sein? Hier hatte er seinen Namen eingegeben und war tats├Ąchlich f├╝ndig geworden. Sein Name war unter famous-freaks.urg gelistet. Geboren am 2. Mai 1965, verstorben am 10.08.2009. Das Geburtsdatum war seines, hatte er vielleicht einen Zwillingsbruder, von dem er bislang nichts wusste?

Schade, kennen lernen w├╝rde er ihn jetzt auch nicht mehr, daf├╝r war es zu sp├Ąt. Woran er wohl gestorben war? SEOphonist klickte den Eintrag an, um mehr zu erfahren. Auch dieser SEOphonist war als SEO-Freak zu Ruhm und Ehren gekommen, seine sensationellen Erfolge hatten ihm Geld und einen gewissen Bekanntheitsgrad eingebracht. Das konnte nicht sein. Das war sein Leben, das dort in Kurzform zu lesen war. Schwei├čperlen traten ihm auf die Stirn.

Am 10.08.2009 war SEOphonist unter mysteri├Âsen Umst├Ąnden aus seinem Loft in Berlin verschwunden. Keine Spuren von Gewalt, kein Abschiedsbrief oder sonstige Hinweise lie├čen einen Schluss darauf zu, was mit ihm geschehen war. Laut Polizeibericht liefen alle zehn Computer in seiner Wohnung und auf allen war dieselbe Website zu sehen.

SEOphonist vimeo video

Category : lastactionseo

LastActionSeo | Definitely NOT The Last Action For SEO from SEOphonist on Vimeo.

SEOphonist und der b├Âse Dr. Brille

Category : SEOphonist-Storytelling

SEOphonist… und gab sein Suchwort bei Google ein. Da war es wieder, dieses laute BING. Wo kam es nur her? Langsam wurde SEOphonist nerv├Âs. Das BING kam nun im Sekundentakt. Und eindeutig kam es aus der Suchmaschine.

Dabei wollte SEOphonist nur ein Kuchenrezept suchen. N├Ąchsten Samstag hat seine Mutter Geburtstag und Kuchen geh├Ârt nun mal zum Geburtstag wie Lastaction zu Seo. Au├čerdem hatte er mit der Jagd nach dem verschwundenen Suchwort schon wahnsinnig viel um die Ohren. Der ├╝beraus b├Âsartige Datenkrake Dr. Brille hatte das Suchwort gestohlen. Nicht nur irgendein Suchwort, sondern das ultimative Suchwort. Dieses Suchwort ist so ultimativ, das es, gibt man es bei Google ein, die Antwort auf alle Fragen der Welt erh├Ąlt. Doch wenn man das Suchwort nicht kennt, wei├č man nat├╝rlich auch nicht, nach was man suchen muss. Der Leser sieht also, dass SEOphonist in einer ziemlich verzwickten Lage steckte.

Pl├Âtzlich brachte dieses penetrante BING unseren Helden auf eine Idee. Er gab das Ger├Ąusch einfach bei Google ein. Sekunden, die ihm vorkamen wie Stunden, vergingen. Dann pr├Ąsentierte ihm die Suchmaschine die ersehnte Antwort. Es war auf einmal l├Ącherlich einfach und SEOphonist kam nicht umhin, mit dem Kopf zu sch├╝tteln. Google wusste alles, nicht nur die Antworten auf das ultimative Suchwort, sondern auch das ultimative Suchwort selbst. Es war nur eine Frage der Perspektive. Und mit diesem Wissen war es unserem Helden auch kein Problem mehr, den b├Âsartigen Dr. Brille dingfest zu machen und die Welt wurde einmal mehr sicherer.