Featured Posts

Amazon Produkttesting mit ShopDoc Mehr Erfolg auf Amazon durch ProdukttestingWer seine Produkte auch auf Online-Marktplätzen wie bspw. Amazon verkauft, weiß das hierbei positive Bewertungen das A und O sind. Nicht nur die Algorithmen der verschiedenen Produkt-/Suchmaschinen werten die...

Action!

10 Jahre SEO CAMPIXX!!! Be there or be square! Herzlichen Gl√ľckwunsch SEO CAMPIXX - alles Gute zum 10j√§hrigen!!!   Die SEO CAMPIXX, auch bekannt als die "Un-Konferenz" im Bereich Suchmaschinenoptimierung, findet im M√§rz 2018 bereits zum 10. Mal im Hotel am M√ľggelsee statt. Vom 01. bis...

Action!

CAMPIXX WEEK 2017 - Tickets f√ľr die SEO CAMPIXX SEO-Freunde aufgepasst! Ihr habt die M√∂glichkeit heute ein Ticket f√ľr die legend√§re SEO CAMPIXX zu ergattern. Um 12:00 Uhr findet wieder das ber√ľhmte SEO CAMPIXX F5 Battle statt. Mit ein wenig Gl√ľck und vor Allem mit einer schnellen Internetleitung...

Action!

Vorteile des TV-Trackings Die TV Werbung, die umsatztechnisch bis vor einigen Jahren noch marktf√ľhrend war, wurde mittlerweile vom Online-Marketing √ľbertroffen. Dennoch stellt sie auch heute noch einen wichtigen Teil des Marketing-Mix vieler Unternehmen dar. Das TV-Tracking...

Action!

Autoplay der Facebook Videos deaktivieren, so geht¬īs So deaktiviert ihr die neue Autoplay-Funktion der Facebook Videos   Mittlerweile ist die Autoplay-Funktion bei Videos bei nahezu allen Facebook-Nutzern aktiv. Videos werden dabei direkt nach dem Erscheinen auf dem sichtbaren Bereich eurer Pinnwand...

Action!

SEOphonist in der Welt der Dreidimensionalität

Category : SEOphonist-Storytelling

…und stellte sich geradewegs vor die Suchmaschine Google und deutete ihr mit seinem entschlossenen Blick, dass er sich dieses Mal nicht von ihr einsch√ľchtern lassen w√ľrde. Zu oft hatte er sich von dieser Google in die Flucht schlagen lassen. Und zu oft hatte diese Suchmaschine ihm einen h√∂heren Rang in der Welt des Internets verwehrt. Denn dadurch, dass SEOphonist auf dem Kriegspfad mit Google stand, konnte ihn niemand aus der Welt der Dreidimensionalit√§t finden. Er konnte niemandem seine Sch√§tze offenbaren… erneut kochte die Verbitterung in ihm hoch… bis ein noch w√ľtenderes, gewaltiges BING ihn ersch√ľtterte und zur√ľckholte in seinen unverbittlichen Kampf gegen Google.
Er musste nun schnell handeln. Mit einer flie√üenden Bewegung zog er nach dem ersten SEO und warf es dem Ungeheuer entgegen. Dieser lachte nur und rief mit tiefer Stimme: “”Das bringt dich nirgendwohin. Damit verbleibst du dort, wo du schon immer warst: Verloren in der Welt der Worte. Kein Mensch aus der erhabenen dreidimensionalen Welt wird dich je erreichen!”” Und die Suchmaschine lachte schallend und mit dem n√§chsten BING zielte sie mit ihrem gef√§hrlichen Geschoss auf SEOphonist. Doch dieser konnte dank seiner raschen Reaktion ausweichen und er erwiderte den Angriff mit seinem ganzen Geschoss, ganzen zehn SEOs. Das Ungetier lachte nun noch lauter und rief: “”Fehler! Fehler! Du willst mich also betr√ľgen! Auch damit kommst du nicht weit!””
SEOphonist erstrahlte. Er w√§hlte nun die goldene Mitte. Er warf… das Monster quiekte erschrocken auf… und gab den Weg frei in die Welt der Erf√ľllung.

SEOphonist und die Neue

Category : SEOphonist-Storytelling

… um neue Wege zu beschreiten. Seine alte Bekannte Google lies er links liegen und testete mit BING eine neue Alternative. Auf ins Abenteuer! In den unendlichen Dschungel des Internets. Mal schauen, ob ich mit ihr vielleicht schneller ans Ziel komme? Bessere Ergebnisse finde und weniger Zeit vor meinem Monitor verbringen muss? Eine Alternative zu meiner verflossenen Google? Eigentlich unvorstellbar. Aber wer wei√ü? Wer nicht schaut, was sonst noch so an einem vorbeil√§uft, wird ewig ungl√ľcklich mit der Alten durch das Leben laufen.
Also testete SEOphonist die Neue.

Ganz mutig gab er einfach wahllose Begriffe ein, die ihm in den Sinn kamen. Und siehe da, die Suchmaschine tut was sie tun soll. Ist ann√§hernd genauso gut wie die Alte. Aber wie sie dann noch ausschaut. Also da kann man echt nicht meckern. Das ist schon ein echter Hingucker. Da kann sich die Alte doch durchaus noch ein wenig abschauen. Oder hat sie sich vielleicht einfach ein wenig gehen lassen √ľber die Jahre, die wir zusammen verbracht haben? Je l√§nger SEOphonist sich mit der Neuen besch√§ftigt, desto mehr findet er gefallen an ihr.
W√§re sie nicht vielleicht sogar ein prima Schmuckst√ľck als Startseite? Wer wei√ü? Soll ich vielleicht wirklich einmal fremdgehen? Wo ich doch eigentlich immer sehr zufrieden war. Mit der Zeit bekommt Lastactioseo echte Zweifel. Was w√ľrden wohl seine Kumpels sagen, wenn er mit der Neuen ankommt? Und dann noch als Startseite?

SEOphonist und das Bing-Google-Kopf-an-Kopf-Rennen

Category : SEOphonist-Storytelling

SEOphonist… und kam immer n√§her und n√§her heran. Man konnte seinen Argwohn f√∂rmlich riechen. Wer w√ľrde ihn als erster finden? Sollte es BING sein? Oder doch etwa Google? Wer w√ľrde also das Rennen machen? Welcher Suchmaschine w√ľrde es am Ende gelingen, SEOphonist als erstes zu finden? Es war gar nicht so einfach, SEOphonist ausfindig zu machen. Zu neu war dieses Wesen. Noch suchten es zu wenige Menschen. Doch Google lie√ü nicht locker. Sollte es ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Suchmaschine BING werden? Wer hatte die gr√∂√üeren Kapazit√§ten? Am Ende sollte doch der Bessere gewinnen.

Wer gefunden werden m√∂chte, muss die n√∂tige Ausdauer mitbringen und vor allem sehr zielstrebig sein. Keine M√ľhen d√ľrfen gescheut werden, um dieses Schl√ľsselwort zu finden. Der Suchbegriff SEOphonist war nun zur Jagd freigegeben. Alles half nichts. Es gab kein zur√ľck mehr. Verborgen im World Wide Web unter Milliarden von Begriffen konnte die Konfrontation nun beginnen. Es war ein heftiger Kampf um Suchen und Gesucht werden, um Finden und Gefunden werden.
Die beiden Suchmaschinen BING und Google k√§mpften mit allen m√∂glichen Mitteln. M√§chtig und mit dem n√∂tigen Eifer versehen, versuchten die beiden SEOphonist einzufangen. Beiden war jedes Mittel recht, am Ende den n√∂tigen Triumph inne zu haben. Was sich aber am Ende abspielte und wer schlie√ülich die Aufgabe am besten erf√ľllt, steht noch in den Computersternen.

SEOphonist und die Suchmaschine

Category : SEOphonist-Storytelling

… und sah dem √úbelt√§ter erneut ins Gesicht. Ein grelles Licht blendete ihn zun√§chst und schr√§nkte seine Sicht ein. Als sich seine Augen an den hellen Schein gew√∂hnt hatten, fand er sich erneut im Angesicht der Suchmaschine wieder.
Eine erneute Bewegung von SEOphonist f√ľhrte zu einem wiederholten BING und lie√ü den jungen Helden erzittern. Was war das f√ľr ein Ungest√ľm? Womit hatte er es hier zu tun? Der tapfere Mann wurde mutiger und betrachtete sein Gegen√ľber genauer. Konnte er ihm trauen? War es die richtige Entscheidung, sich dieser Herausforderung zu stellen oder sollte er lieber fliehen? Lastactionseos Bewegungen waren √§ngstlich, aber dennoch bestimmt. Er wollte sich der Gefahr stellen. Seine H√§nde n√§herten sich dem gef√§hrlichen Objekt. Eine kurze Ber√ľhrung und erneut ert√∂nte ein ohrenbet√§ubendes BING, das seinen ganzen K√∂rper erschaudern lie√ü.

Er durfte jetzt nicht umkehren und musste herausfinden, mit was man ihn konfrontierte. Die Suchmaschine gab schauerliche Ger√§usche von sich, doch der Held blieb tapfer. Er war kurz vor dem Ziel. Noch ein St√ľck n√§her und er w√ľrde das R√§tsel l√∂sen k√∂nnen. Ein weiterer Handgriff und das Bild vor ihm ver√§nderte sich mit einem erneuten BING. Fast w√§re SEOphonist wieder zur√ľckgeschreckt, doch sein Wille war dieses Mal st√§rker.
Jetzt konnte er etwas erkennen. Das Bild vor ihm wurde klarer und einige Buchstaben formierten sich. Google war in bunten Lettern zu erkennen. Er hatte es geschafft. Nun kannte er den Namen seines bisher unbekannten Feindes. SEOphonist hatte es endlich geschafft, die Suchmaschine Google zu bezwingen.

SEOphonist und die Leberknödelsuppe nach Original schwäbischer Art

Category : SEOphonist-Storytelling

…, ging ganz nah an den dunklen Samtvorhang heran und √∂ffnete ihn ruckartig mit beiden H√§nden. Weniger als einen halben Meter vor seinen Augen befand sich ein Bildschirm mit einer Diagonalen von gut und gerne zweieinhalb Metern. An jeder Seite des Rechtecks blinkten zuckend lange Reihen bunter LEDs, von denen sicher jede Einzelne ihre Bedeutung hatte, doch die kannte SEOphonist nicht. Ihn interessierte ohnehin nur das, was der Bildschirm zeigte.
Die bunten Buchstaben von Google waren gro√ü zu lesen. Monatelang war er fast auf der ganzen bekannten Welt unterwegs gewesen, war Spuren und kleinsten Hinweisen gefolgt, die alle ins Leere f√ľhrten. Alle, bis auf diese. Er war nun froh, dass er sich nicht von dem √ľblen Geruch hatte abschrecken lassen, der jenen kauzigen Mann umgab. SEOphonist hatte sich zu ihm gesetzt und ihm seine Geschichte erz√§hlt, denn irgendetwas in den Augen des Alten sagte ihm, dass dieser mehr wusste, als man ihm nach seinem √Ąu√üeren zutrauen mochte. Er hatte von der Zeit in seiner Heimat erz√§hlt. Er hatte lange gewartet. Die Minuten, die der Mann zum Nachdenken brauchte, kamen ihm wie Stunden vor. Dann hatte er endlich angefangen zu sprechen. Er hatte erz√§hlt, dass SEOphonist den blauen Berg finden und dass er die Worte in einer ganz genauen Reihenfolge in das Feld der Suchmaschine eingeben musste.

BING machte es wieder, als wolle Google ihn daran erinnern, dass SEOphonist schon seit Minuten auf das Suchergebnis starrte: 108.227 Rezepte f√ľr Leberkn√∂delsuppe nach Original schw√§bischer Art.